Tina Jungblut

 Zu meiner Person:

Tina Jungblut, Jahrgang 75, glücklich verheiratet, Mutter von zwei tollen Töchtern, achtsam auf dem Yogalebensweg, Bogenschützin, kreativer Geist, gerne unterwegs mit Menschen (und Musik).

 

Ich übe seit 1999 Yoga. Meine vierjährige Ausbildung an der YAMO (Yoga- Akademie-Münster-Osnabrück) beendete ich im November 2017 und bin seit dem anerkannte Yogalehrerin BDY/ EYU.

Meine Yogapraxis übe ich in der Traditionslinie von Sri T. Krishnamacharya, 

T. K. V. Desikachar, R. Sriram und A. Beßler. Die Yoga-Philosophie lehrte mich

Dr. E. Wolz-Gottwald.

 

Yoga ist für mich ein ganzheitlicher Übungsweg. Den Ursprung dieses Weges findet man in altindischen Weisheits- und Lebenslehren. Diese sind nachzulesen in der Bhagavad-Gita, den Upanishaden und den Yoga-Sutras des Patañjali. Sie sind die Grundlage meines Verständnisses von Yoga.

 In meinen Kursen verbinde ich Hatha-Yoga-Techniken mit der Philosophie und orientiere mich sehr an den Bedürfnissen der Übenden.

Zur Zeit befinde ich mich in der Yin Restaurative Yogapräventionsausbildung bei Rene´ Hug. Dies ist eine wundervolle Erweiterung und Ergänzung meines Yogaweges.