(System) Aufstellungen

 

 

 

Ein Angebot für alle, die Verantwortung für Körper und Seele übernehmen.

 

 

 

 

 

 

In mir (und Dir) schlummern viele bunte Möglichkeiten und Facetten. Nach meinem Verständnis, sind wir so viel mehr als nur „das Eine“ das auf den ersten Blick sichtbar ist.

 

In meiner Arbeit als Yogalehrerin darf ich Menschen begleiten, die in besonderer Weise für ihre körperliche und seelische Gesundheit sorgen. Da ich den ganzheitlichen Übungsweg des Yogas unterrichte, geht es immer um eine Verbindung von Körper, Atem und Geist (Seele). Dabei beobachte ich, dass sich viele Themen und Emotionen (wie z.B. Überforderung, Überlastung, Angst, Trauer, Wut…) im Körper zeigen. Es ist ganz deutlich, dass alles miteinander verbunden ist. Im Yoga liegt der Schwerpunkt meiner Arbeit auf dem Körper. Bei Systemaufstellungen bekommt die Seele unsere Aufmerksamkeit.

 

Aufstellungsarbeit ist eine wunderbare Methode, um zur Klärung Deiner aktuellen Lebenssituation beizutragen. Ob es um gesundheitliche Probleme, berufliche Anliegen, herausfordernde Situationen in der Familie, Paarbeziehungen, Konflikte oder Herzenswünsche geht – eine Aufstellung zeigt neue Sichtweisen und wirkt auf tieferer Ebene.

 

Das Wichtigste zuerst: Du musst gar nichts Bestimmtes wissen, können, haben oder sein, um an einer  Aufstellung teilnehmen zu können. Es geschieht alles wie von selbst.

 

Praktisch bedeutet das, wir arbeiten in einer Gruppe von max. sieben Personen. Das Vorgehen beim Aufstellen hat etwas Spielerisches. Wir sitzen im Kreis und nutzen den Platz in der Mitte als eine Art Bühne. Die Teilnehmenden tragen ihr persönliches Anliegen vor. Manche wissen bereits, was sie aufstellen wollen; andere erzählen in ihren Worten, was sie bewegt, und die Moderatorin stellt auf, was gemeinsam erarbeitet werden soll.

 

Ein Beispiel: Stellt jemand seine Herkunftsfamilie auf, wählt er für jedes Mitglied der Familie einen Stellvertreter und platziert diesen auf der "Bühne", so wie es ihm richtig erscheint. Interessanterweise beginnen diese Stellvertreter nun, so zu fühlen und sich zu so verhalten, wie es die Personen tun würden, für die sie stehen. Diese veränderte Wahrnehmung kommt ganz von selbst. Man muss weder die Personen kennen, für die man steht, noch braucht man besonderes Talent. Man muss nichts tun, es "tut" sich von ganz allein. Die Erklärung für dieses Phänomen liegt in der Existenz der morphischen Felder, auch "wissende Felder" genannt, wie sie der Biologe Rupert Sheldrake beschrieben hat. Wir arbeiten mit der IST-Situation und entwickeln Handlungsstrategien für das Hier und Jetzt.

 

Als Moderatorin begleite ich die Aufstellungen und biete meine Unterstützung während der Aufstellung für den Aufstellenden selbst oder auch für die jeweiligen Statisten. Es zeigt sich, dass die Aufstellungen nur so intensiv sind, wie es für die aufstellende Person selbst stimmig ist. Lösungen zeigen sich so weit, wie sie tragbar sind.

 

 

Teilnahmebedingung:

 

Respekt für sich selbst und die anderen Teilnehmenden sowie Vertraulichkeit nach außen.

 

Hinweise:

 

 * Du nimmst eigenverantwortlich an der Veranstaltung teil.

 

* Systemaufstellungen entsprechen keiner therapeutischen Heilmethode.

 

* Jeder Teilnehmer kann Stellvertreter sein und auch selbst aufstellen.

 

* Es ist möglich, nur Beobachter zu sein und nicht als Stellvertreter zur Verfügung zu stehen.

 

* Der Preis für den Besuch einer Aufstellungsveranstaltung ist für alle Teilnehmer gleich (Beobachter, Stellvertreter, Aufstellender).

 

* Während einer Veranstaltung finden ca. 2-3 Aufstellungen statt.

 

* Sollten mehr Teilnehmer aufstellen wollen als Aufstellungen möglich sind, entscheidet das Los oder die Einigung im direkten Austausch.

 

* Möchtest Du einen festen Aufstellungsplatz buchen, kannst Du mich gerne anschreiben und wir vereinbaren einen Termin. (1,5/2 Stunden, 120,-€)

 

Organisatorisches:

 

Mögliche Themen: Es kann jedes Thema aufgestellt werden.

 

Monatliche Termine: 

2.9./ 30.9./ 4.11./ 9.12

 

Beginn: 19.30 Uhr

 

Dauer: ca. 2 Stunden

 

Dein Beitrag: 25,- €

 

Kleidung: bitte bequeme Kleidung und Wollsocken, die Aufstellungen finden im Yogaraum statt.

 

Getränke: stehen für Dich bereit 

 

 

 

Bitte beachte, Termine die nicht 24 Stunden vorher abgesagt wurden, werden zum vollen Preis berechnet.